Das erste Projekt der Physik-AG des Fanny-Leicht-Gymnasiums war es einen Supraleiter herzustellen und eine dazugehörige Magnetbahn zu konstruieren. Dafür haben wir uns dreimal an der Universität Stuttgart, am 1. physikalischen Institut von Herrn Professor Dr. Dressel getroffen, um den Supraleiter herzustellen. Ebenso bekamen wir eine Führung im Physikalischen Institut in der Tieftemperaturphysik sowie eine Demonstration der dortigen Magnetbahn.

  • 20171129_140507_1.jpg
  • 20171129_140511_1.jpg
  • 20171129_140530-zugeschnitten.jpg
  • 20171129_140545.jpg
  • 20171129_140549---Kopie.jpg
  • 20171129_141310.jpg
  • 20171129_142601_2.jpg
  • 20171129_142741---Kopie.jpg
  • 20171129_142817.jpg
  • 20171129_144126_original.jpg
  • 20171129_150036.jpg
  • 20171129_152533.jpg
  • DSC_2085.jpg
  • DSC_2088.jpg
  • DSC_2097.jpg

Das erste Treffen war am 29. November. Wir hatten uns im Vorhinein entschieden einen Yttrium-Barium-Kupferoxid Supraleiter herzustellen und hatten die dazugehörigen Mengenverhältnisse ermittelt. An der Universität wurden uns die nötigen Materialen zur Verfügung gestellt, mit denen wir das passende Gemisch herstellen konnten. Die chemisch technische Assitentin von Prof. Dressels Institut beaufsichtigte uns und überwachte den Ofen, worin das Gemisch mehrere Tage lang backen musste. Beim zweiten Treffen am 6.12.17 wurde das nun grün gefärbte Gemisch unter dem Druck von ca. 5 Tonnen in Tabletten gepresst und wieder im Ofen über mehrere Tage erhitzt. Am letzten Treffen (13.12.2017) wurden die Tabletten entnommen und auf ihre Supraleiterfähigkeiten getestet. Supraleiter sind nur supraleitend, wenn die Sprungtemperatur erreicht wird, es also kalt genug ist. Leider waren unsere Tabletten nicht supraleitend, da sie vermutlich zu dick waren und zu wenig Sauerstoff im Ofen bekommen haben. Zum Glück war die Universität so freundlich und stellte uns einen Supraleiter zur Verfügung. Wir durften auch selbst einen Supraleiter in Aktion sehen. Da es sich um einen Hochtemparutursupraleiter handelt muss der Supraleiter auf -100°C gekühlt werden, dafür wird flüssiger Stickstoff benötigt. Diesen erhalten wir von der Universität Stuttgart.

Für den Supraleiter braucht man auch eine geeinigte Magnetbahn. Diese haben wir selbst geplant und gebaut. Zuerst muss die Form und die Größe der Bahn bestimmt und berechnet werden, natürlich alles im Budget. Am Ende haben wir uns für eine ovale Form entschieden. Mit vielen kleinen starken Magneten wurde die Bahn, auf einer Metallplatte um eine Holzform gebaut. Die Magnete müssen in einer speziellen Struktur angeordnet sein, damit das Magnetfeld möglichts homogen wird. Dies ist nötig, da dies die Vorraussetzung dafür ist, dass der Magnet schwebt und auf der Bahn bleibt.

Die fertige Supraleiterbahn und den Supraleiter haben wir am Tag der offenen Tür präsentiert.

News

  • Schulsozialarbeit_

    Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,   die Schulsozialarbeit kann ab Montag, den 25. Mai 2020, unter den folgenden Rahmenbedingungen wieder starten. Ich bin von Dienstag bis Donnerstag von 9 bis 13.30 Uhr und nach Vereinbarung nachmittags wieder an der Schule. Schüler*innen aller Klassenstufen können Termine bei mir wahrnehmen, sofern diese außerhalb der Zeiten des Präsenzunterrichts liegen.   Hierzu ist aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften folgendes Vorgehen erforderlich: Termine werden vorab telefonisch oder per...
  • Online Ideenwerkstatt des Stuttgarter Jugendhauses

    Die Online Ideenwerkstatt Die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH bietet dir ein Digitales Angebot und ist ab sofort online für Dich da. Damit du gut durch diese außergewöhnliche Zeit kommst! Schau hier gerne mal vorbei (https://www.ideenwerkstadt.net/) .
  • Infoblatt der Fachschaft Sport mit Anregungen, wie man sich während der Coronazeit bewegen kann

    Liebe Schülerinnen und Schüler, wird es leider in der gewohnten Form noch längere Zeit nicht in unserer Fanny-Halle geben.
  • Erweiterte Notbetreuung für Klassenstufen 5 bis 7

    https://km-bw.de/,Lde/6229920/?LISTPAGE=344894 Bei Bedarf melden Sie sich bitte formlos unter An@fanny-leicht.de
  • Infos zur Anmeldebestätigung neue 5er

    Sie haben Ihr Kind am Fanny-Leicht-Gymnasium angemeldet und warten auf Antwort? Wir können Ihnen mitteilen, dass die Zusageschreiben auf dem Weg zu Ihnen sind und wir alle Schüler*innen aufnehmen können. Durch die aktuelle Situation und eine Unterbesetzung in der Verwaltung kann die Ankunft der Briefe sich noch ein wenig verzögern. Wir freuen uns auf unsere neuen Schüler*innen ! Die Schulleitung
  • Deutsche Meisterin am Fanny

    Deutsche Meisterin am Fanny ! Mit einer sensationellen Leistung gewann Mia Jurenka (J1) – als eine der jüngsten Teilnehmerinnen - im Rahmen der Deutschen-Crosslauf Meisterschaften in Sindelfingen zusammen mit ihren beiden Mannschaftskameradinnen den Deutschen U20-Junioren-Meistertitel !

Terminübersicht

Youtube

Offizieller YouTube-Kanal des Fanny-Leicht-Gymnasiums Stuttgart-Vaihingen

Zum YouTube Kanal...
Web-AG

Unsere Hauptaufgabe in der Web AG ist es, den Internetauftritt unserer Schule zu verwalten und gestalten. Bei Anmerkungen und Fragen wenden Sie sich gerne an uns web@fanny-leicht.de

mehr erfahren...
Discord

Die Web-AG bietet einen Discord-Server für websiterelevante Fragen und Verbesserungsvorschläge an.

Direkt vorbeischauen...